Zwischen Fremdenhass und Förderung

24 02 2009

SENDUNG: Journal Panorama, 2009

In den neuen EU-Staaten leben überdurchschnittlich viele Roma, die meisten davon unter miserablen Bedingungen. Ein „Journal Panorama“ über die Situation der Roma-Minderheit in Ungarn erhält jetzt den „European Young Journalist Award“ der EU-Kommission.

Ungarns ungeliebte Roma-Minderheit

Das Dorf Hidas im Südwesten Ungarns, wenige Kilometer von der Stadt Pecs entfernt, hat 2.600 Einwohner. Ungefähr 150 davon sind Roma. Ein Wellblechzaun trennt die oberste Straße vom restlichen Dorf. Hier oben ist das Roma-Ghetto von Hidas, in dem 19 Familien leben. Einige der Häuser stehen seit Jahrzehnten als unverputzte rohe Ziegelbauten herum; in manchen Türstöcken flattern weiße Vorhänge anstelle von Haustüren. Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen