Schwere Zeiten für Dilma Rousseff

24 11 2014
SENDUNG: Ö1 Mittagsjournal, 29. Oktober 2014
Ö1 zum Nachhören 

Auf die wiedergewählte Präsidentin Brasiliens, Dilma Rousseff, warten zahlreiche Herausforderungen: Die brasilianische Wirtschaft schwächelt, von Senat und Parlament, die ebenfalls jetzt neu gewählt wurden, kann sie künftig weniger Unterstützung erwarten als bisher, und die brasilianische Bevölkerung scheint gespalten wie nie zuvor.

dilma-auto

Beleidigte Investoren

Ein solidarisches Brasilien möchte sie schaffen, in dem die Bevölkerung zusammenhält. Das verkündete Präsidentin Dilma Rousseff kurz nach ihrer Wiederwahl. Doch bis dahin ist es noch ein langer Weg. Der Wahlkampf hat die Menschen in Brasilien polarisiert. In sozialen Medien verbreiten frustrierte Aécio-Anhänger Video-Hassbotschaften gegen die „dummen“ Wähler der Arbeiterpartei. Die Präsidentin selbst möchte den Dialog suchen – auch mit jenen Sektoren, die ihr im Wahlkampf weniger wohlgesonnen waren.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements